Vom ERM zum SQL – eine Übung (eBook)

Hier gibt es immer die aktuelle Fassung meines eBooks „Vom ERM zum SQL“: Mit dieser praktischen Übung möchte ich erklären wie aus einem abstrakten Entity-Relationship-Model eine „richtige“ Datenbank wird. Dazu werden einfache SQL-Statements vorgeschlagen.

Ein paar kleine Zitate und Stichpunkte zum Buch:

  • Ein Entity-Relationship-Model (ERM) zeigt eine fachliche bzw. logische Sicht auf Entitäten
  • Aus Entitäten und Relationen werden physisch Tabellen in einer Datenbank
  • „Übersetzung“ von ERM in Tabellen = bewußte Entscheidung wie etwas logisch Beschriebenes in einer Datenbank wirklich umgesetzt wird
  • Umsetzung erfolgt dann mit der Structured Query Language (SQL)
  • Datenbank(managementsysteme) verstehen SQL manchmal etwas unterschiedlich
  • Verschiedene Datenbanken sprechen unterschiedliche Dialekte – so wie im echten Leben auch Menschen unterschiedlich bspw. Deutsch sprechen
  • Grundbefehle und Aufbau sind bei allen gleich („Der Teufel steckt im Detail“)
  • SQL erlaubt die Definition, Manipulation und Abfrage von Daten
  • SQL ist bewährte Sprache für eine Vielzahl von Datenbanksystemen
  • SQL unterscheidet im Standard nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung
  • SQL „hört“ auf bestimmte Befehlsworte
  • Mit SELECT können Daten aus der Datenbank wieder abgefragt werden
  • Dabei können Daten aus einer Tabelle kommen. Oder auch mehrere Tabellen
    „verknüpft“ (JOIN) werden.
  • Daneben kann auch die Datenbank bereits Daten zusammenfassen/aggregieren (GROUP BY)
  • Um Daten in einer Datenbank abzulegen müssen Tabellen mit definierten Spalten angelegt werden — Werte innerhalb einer Spalte haben immer den gleichen festgelegten Datentyp (~Domäne)
  • Mit CREATE können „echte“ Tabellen oder auch Sichten (Views) auf Daten erzeugt werden
  • Dank CREATE ist SQL auch eine Data Definition Language

Zitationshinweis: Bitte zitieren als
Stolze, Carl (2020) Vom ERM zum SQL; 1. Auflage; verfügbar unter www.tabellendoktor.de/1754-vom-erm-zum-sql/

Die Literaturhinweise und Quellen bei Amazon kaufen (Affiliate-Link, d.h. wir erhalten eine Provision):

Schreibe einen Kommentar